Konzentrationstraining in der Gruppe

Marburger Konzentrationstraining nach Krowatschek

Das Marburger Konzentrationstraining ist ein kognitiv-verhaltenstherapeutisches Training für Vorschulkinder und Schulkinder. Das Training wird vor allem bei Kindern mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung eingesetzt. Mit jeweils vier Kindern vergleichbaren Alters wird das Gruppentraining durchgeführt.

Ziele des Trainings:

  • Verbesserung von Selbsteinschätzung und Selbstkontrolle
  • planvolles und systematisches Bearbeiten von Aufgaben
  • Förderung einer reflexiven Arbeitsstils anstatt eines impulsiven Vorgehens
  • Verbesserung der Leistungsmotivation
  • Zutrauen in das eigene Können

 

Attentioner von Claus Jacobs und Franz Petermann

Im Vordergrund des Gruppentrainings steht die Verbesserung der fokussierten und geteilten Aufmerksamkeit. Die Kinder lernen dabei, ablenkende Reize (störende Geräusche, Gespräche, etc.) auszublenden und sich auf wichtige Informationen zu konzentrieren. Auch die geteilte Aufmerksamkeit (Fähigkeit zur parallelen Reizverarbeitung) wird deutlich verbessert. Das Training findet in einer Gruppe von vier Kindern statt.